• .

10 der schönsten Ecken von Los Santos.

Los Santos hat viele schöne Ecken. Von seinen goldenen Stränden im Südwesten, bis hin zu den Bergen und Wäldern im Norden. Doch wo genau sind die die Besten? In diesem Artikel klären wir euch auf und sorgen dafür, dass ihr für eure Vorhaben den richtigen Ort findet.







Der Raton Canyon ist besonders zu den frühen Abendstunden ein besonderer Augenschmaus. Denn beginnt die Sonne sich langsam hinter dem Meer zu verstecken, kommt die ganze Farbenvielfalt des Canyons zum Vorschein und bietet Wanderern und Fotografen ein unvergessliches Erlebnis.

Aber auch andere Naturfreunde werden hier fündig. Der fischreiche Fluss lädt zum Angeln ein, während einige Orte abseits der Straße zum Campen geschaffen sind.


Zudem hält sich hartnäckig das Gerücht, dass so manch glücklicher Angler schon das ein oder andere kleine goldene Nugget am Rande des Flusses gefunden hat, welches über die Jahrtausende hinweg aus den Bergen herausgelöst und in das Tal geschwemmt wurde.







Wer Fischen nichts abgewinnen kann, sich aber dennoch in der Natur aufhalten möchte, dem können wir die Wanderroute am Mount Gordo wärmstens empfehlen.


Doch Vorsicht!


Der teilweise recht schmale und sehr steile Pfad, schlängelt sich an der Ostseite des Berges langsam in die Höhe. Oft reicht ein Fehltritt, und man findet sich schneller in einem Krankenhaus wieder, als einem Lieb ist.


Wer jedoch die Gefahr und das Adrenalin nicht scheut, wird nahezu die ganze Zeit mit einer wundervollen Aussicht belohnt. Besonderes Highlight? Eine kleine Quelle welche am östlichen Hang des Berges zum Verweilen einlädt.







Wer der rauen Wildnis des Nordens nichts abgewinnen kann und eher die Sicherheit und Annehmlichkeiten der Stadt vorzieht, für den könnte unser nächster Tipp etwas sein.


Der Mirror Park.


Dieser kleine Park am östlichen Rand von Los Santos, lädt Menschen aus der ganzen Stadt zum Relaxen und Entspannen ein. Vorgegebene, asphaltierte Wege schicken euch in größeren oder kleineren Runden um den See. Es gibt Grillplätze, Unterstände und sogar einige Ecken an denen man Yoga betreiben kann.


Abenteuer erlebt man hier wohl nicht. Aber für einige fröhliche Stunden mit Freunden und Bekannten gibt es abseits der Clubs und Bars wohl kaum einen besseren Ort innerhalb der Stadtgrenzen.







Von den asphaltierten Wanderwegen des Mirror Parks, geht es nun zu den asphaltierten Straßen in den Hügeln nördlich von Los Santos. Denn dort schlängelt sich die Mount Haan Road durch das unebene Gelände der Vinewood Hills.


Die Teilweisen starken Höhenunterschiede, steilen Gefälle und Steigungen sowie die oftmals engen und tückischen Kurven machen jene Straße zu einer echten Herausforderung, die nur von erfahrenen Fahrern in Angriff genommen werden sollte.


Allen anderen Empfehlen wir, es eher ruhiger angehen zu lassen und die schöne Aussicht zu genießen. Denn diese ist mit einer der besten, die man auf unserer schönen Insel haben kann.







Ganz in der Nähe der Mount Haan Road, findet sich das Galileo Observatorium wieder.


Ein leider nicht mehr ganz so geheimer Tipp für junge (oder auch ältere) Pärchen, ist jener Ort zu den Abendstunden oftmals ein wenig überlaufen. Wer sich an den anderen Personen allerdings nicht stört hat die Chance eine Aussicht zu genießen, die auf vielen Postkarten und Postern abgedruckt ist und Menschen aus aller Welt neidisch werden lässt.


Und wer etwas mehr Ruhe haben möchte, kann sich auf einen der kleinen Wanderwege begeben, die rund um das Observatorium zu finden sind.







Wer eher Wert auf die kulturellen Aspekte der Stadt legt, wird am Kortz Center fündig werden. Das Museum für chinesische und ägyptische Kunst bietet all jenen, die sich für solche Historiken begeistern können, einen Anlaufpunkt.


Und wenn man von der ganzen Kultur eine Pause braucht, lädt die Aussichtsplattform im Südosten des Geländes zum Erholen ein.







Wer es etwas traditioneller mag, wird sich vielleicht für das Weingut im Westen der Insel begeistern können. Nicht weit ab von der Route 68 gelegen, laden die grünen Weinberge und ein kleiner Bach in der Umgebung zum Spazieren ein.


Ein wunderschönes Plätzchen für Paare oder Personen, die einen guten Wein zu schätzen wissen.







Als nächstes haben wir eine der wohl bekanntesten Örtlichkeiten der Stadt auf unserer Liste.


Den Del Perro Beach.


Nicht nur Surfer und Sonnenliebhaber haben diesen goldenen Sandstrand für sich entdeckt. So findet man dort auch viele der jungen und hippen Leute der Stadt, wie sie Events und Partys veranstalten. Oder aber man besucht Attraktionen wie den Del Perro Pier, welcher ebenso am Strand gelegen und zu Fuß bequem erreichbar ist.







Wer ein Event ausrichten möchte, aber den Sand vom Del Perro Beach nicht ab kann. Dem ist vielleicht mit unserem nächsten Tipp geholfen.

Gelegen an der North Sheldon Avenue in den Vinewood Hills, ist jene öffentliche Fläche geradezu "Prime Real Estate" wenn es darum geht, Events zu veranstalten.


Den ganzen Tag über in der Sonne gelegen, mit Blick über die Stadt und schon mit Sitzmöglichkeiten und anderen Annehmlichkeiten ausgestattet, wäre es nahezu fragwürdig wenn man jene Fläche bei seinen Eventplanungen nicht in Erwägung ziehen würde.


Lediglich an Parkmöglichkeiten könnte es, bei sehr großen Veranstaltungen, mangeln.







Zum Schluss haben wir noch einen kleinen Tipp für alle Romantiker unter euch.


Der "Historical Family Pier" in Chumash, sollte schon fast als bildliche Darstellung im Duden neben dem Wort “Romantik” stehen.

Eine perfekte Aussicht auf den Sonnenuntergang, das rauschen des Meeres, eine leichte Briese, abgelegen und ungestört.

Perfekt für ein romantisches Picknick oder einen Heiratsantrag.


Bonus! Die Hill Valley Church ist nur wenige Fahrminuten vom Pier entfernt. Also Traut euch und bringt euren Liebling nach Chumash!


----------------------------------------------------------------


Ein Artikel von Benjamin C. Harper


93 Ansichten